Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. (DG PARO)

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. (DG PARO)
  • Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Parodontologie,
  • Auswertung, Verbreitung und Vertretung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf dem Gebiet der Parodontologie,
  • Förderung von Maßnahmen, die der Anwendung parodontologischer Erkenntnisse in der Praxis dienen,
  • Förderung der Fortbildung und Weiterbildung auf dem Gebiet der Parodontologie
  • Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Gesellschaften, Arbeitsgemeinschaften und Institutionen des In- und Auslandes,
  • Vertretung der nationalen Interessen in der European Federation of Periodontology (EFP) dem Dachverband von 24 nationalen europäischen Fachgesellschaften für Parodontologie,
  • Erarbeiten eines europaweit einheitlichen Ausbildungskonzeptes im Fachgebiet Parodontologie,
  • Förderung der fachzahnärztlichen Weiterqualifikation auf dem Gebiet der Parodontologie durch Vergabe des Titels des DGParo-Spezialisten für Parodontologie® an Zahnärzte, welche eine strukturierte mindestens 3-jährige Weiterbildung nach den Richtlinien der DGParo erfolgreich durchlaufen haben,
  • Bundesweite Anerkennung des DGParo Spezialisten für Parodontologie als formale Fachzahnarztqualifikation durch die zuständigen Zahnärztekammern
  • Gründungsjahr
    1924/1970
  • Aktuelle Mitglieder
    4457
  • Mitglied der AWMF seit
    2009
  • AWMF-Delegierte(r) der Gesellschaft
    Prof. Dr. Peter Eickholz, Frankfurt a. M.
  • Geschäftsstelle
    Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. (DG PARO) Neufferstraße 1 93055 Regensburg
    Tel.
    +49 (0)941 942799-0
    Fax.
    +49 (0)941 942 799-22
    kontakt(at)dgparo.de
  • Wichtigste Publikationsorgane (Journals) der Gesellschaft
    dgp-news
    Journal of Clinical Periodontology
    Parodontologie
  • Weiterführende Links
  • Leitlinien (beteiligt)