Klassifikation im Gesundheitswesen

Die AWMF ist eine der maßgeblichen Institutionen im "Kuratorium für Fragen der Klassifikation im Gesundheitswesen" (KKG) des Bundesministeriums für Gesundheit. Dieses Gremium, dessen Verhandlungen nicht-öffentlich und vertraulich bleiben, berät den Bundesminister für Gesundheit in allen klassifikatorischen Fragen, insbesondere hinsichtlich der Klassifikationssysteme

  • Internationale Klassifikation der Krankheiten (International Classification of Diseases ICD) ICD-9 / ICD-10
  • Internationale Klassifikation der Prozeduren in der Medizin (IKPM) / Operationenschlüssel nach § 301 SGB V (OPS-301)
  • PCS Procedure Coding System (USA) und CCAM (Frankreich)
  • SNOMED international - Systematized Nomenclature of Medicine

Die AWMF ist im KKG vertreten durch:

  • PD Dr. Martina Messing-Jünger, St. Augustin
    • Stellvertreter:
      Wolfgang Müller M.A., Düsseldorf
      Prof. Dr. med. Wolfgang Gaebel, Düsseldorf
  • Prof. Dr. Rudolf H. Reich, Bonn
    • Stellvertreter:
      Prof. Dr. G. Steinbeck, Starnberg
      Prof. Dr. Rainer Kolloch, Bielefeld Prof.
  • Dr. med. Albrecht Zaiß, Freiburg
    • Stellvertreter:
      Prof. Dr. Jürgen Stausberg, München
      Dr. Rolf Bartkowski, Berlin

Datenquellen zu den angesprochenen Klassifikationssystemen:

Stellungnahme der GMDS zum Entwurf der revidierten Fassung des OPS-301 vom 18.09.2000